Die Kupferspirale danach
Kupferspirale danach

Die Kupferspirale danach

Bei einer Verhütungspanne kann die “Pille danach” bis kurz vor dem Eisprung eingesetzt werden. Aber was, wenn die Verhütungspanne zu einem Zeitpunkt stattfindet, an dem die Pille danach nicht mehr wirkt? Für diesen Fall gibt es die „Kupferspirale danach“.

“Spirale danach” statt “Pille danach”?

Die Pille danach verschiebt den Eisprung. Daher kann sie nur bis zu einem bestimmten Zeitpunkt im Zyklus eingenommen werden. Mehr dazu erfährst du in unserem Blog-Artikel zum Thema Notfallverhütung. Wenn die Verhütungspanne aber beispielsweise am Tag des Eisprungs oder passiert, wirkt die Pille danach nicht mehr. Dann muss schnell eine andere Lösung her. Als Alternative zur “Pille danach” gibt es die  “(Kupfer-)Spirale danach” oder “Kupferkette danach”. Diese können dir bis zu fünf Tage nach dem Geschlechtsverkehr von Gynäkolog:innen eingesetzt werden. Die Kupferionen sorgen dafür, dass die Spermien in deiner Gebärmutter absterben. Außerdem verändern sie die Schleimhaut so, dass sich eine bereits befruchtete Eizelle nicht einnisten kann. Vor dem Einsetzen der Spirale muss allerdings geschaut werden, ob deine Gebärmutter bestimmte Kriterien erfüllt. 

Was kostet die Kupferspirale?

Im Gegensatz zu den Kosten für die “Pille danach” sind die Kupferkette und Kupferspirale deutlich teurer. Wenn du sie nach dem Einsetzen  als Verhütungsmittel drin lassen möchtest, ist das je nach Modell und Hersteller bis zu zehn Jahre möglich. Das ist auf die Dauer gerechnet ein relativ günstiges Verhütungsmittel. Wenn du sie nicht im Körper behalten möchtest, kannst du die Kette oder die Spirale nach der nächsten Periode wieder entfernen lassen.

Für wen ist die Spirale danach geeignet?

Die Spirale danach kann sich grundsätzlich jede Person mit Gebärmutter nach einer Voruntersuchung einsetzen lassen. Letztendlich hängt die Entscheidung, ob die Spirale eingesetzt werden kann, von der Größe der Gebärmutter ab. Bei einer Kupferkette ist die Beschaffenheit der Gebärmutterwand entscheidend, denn die Kupferkette wird dort festgenäht. 

Denk aber auch daran, dass die Kupferkette, wie jedes Verhütungsmittel, Nebenwirkungen hat. Wenn du eine sehr starke oder sehr schmerzhafte Periode hast, kann die Verhütung mit Kupfer diese Beschwerden deutlich verstärken. Es kann auch passieren, dass dein Körper die Spirale abstößt. Außerdem ist durch die Spirale das Risiko für Infektionen und Entzündungen der Gebärmutter leicht erhöht.

Wenn es zu einer Verhütungspanne kommt, raten wir dir dazu, dich von Mediziner:innen individuell beraten zu lassen, um die optimale Lösung für dich zu finden.

Weitere Beiträge

Basaltemperatur messen

Was ist die Basaltemperatur und wann muss ich sie messen?

Periodenblut

Die Farbe des Periodenbluts und was sie bedeutet

Britta von Vulvani auf einer Treppe.

Free Bleeding: Ein Interview mit Britta von Vulvani